Zum Inhalt springen

Orphan dieases / seltene Erkrankungen - eine Herausforderung in der Schmerztherapie

 Über folgende seltene Erkrankungen / orphan diseases konnten wir in den vergangenen Jahren  helfen, die begleitenden Schmerzen soweit zu reduzieren, daß Sie für die betroffenen Patienten erträglich wurden, diese waren u.a.:

leukozytoklastische Vaskulitis, Morbus Dercum (lipomatosis dolorosa, adipositas dolorosa) , Graft versus host Reaktion,fmf familiäres Mittelmeer Fieber, pseudotumor cerebri,Morbus Fabry,

Wenn Sie mehr zu den einzelnen seltenen Erkrankungen / orfan diseases wissen wollen, können Sie sich im Netz informieren.

Was sind "seltene Erkrankungen"?

Mit dem Begriff der "seltenen Erkrankungen" werden im Englischen die "orphan diesases" beschrieben und in Europa ist die Seltenheit einer Erkrankung dann gegebn, wenn weniger als 5 Menschen pro 10.000 Einwohnern daran erkrankt. Das bedeutet, daß in der Regel keine lokale oder regionale medizinische Expertise zu diesen orphan diseases vorliegt. Diese seltenen Erkrankungen können genetisch bedingt oder erworben sein oder sich erst im Verlauf einer Erkrankung manifestieren. Wenn Sie sich mehr über seltene Erkrankungen informieren wollen gibt es hier einen interessanten und informativen link zu orphanet.de.

Da wir als Spezialisten in der Behandlung chronischer Schmerzen ein überregionales Einzugsgebiet haben, sehen wir auch seltene Erkrankungen häufiger in unserem Schmerzzentrum als in einer Allgemeinpraxis.