Zum Inhalt springen

Post COVID-19 / long COVID-19 Syndrom

Das Post Covid Syndrom, long Covid syndrom oder post Corona Syndrom sind Begrifflichkeiten, die erst im Entstehen sind und versuchen einen Beschwerdekomplex zu beschreiben ,der während einer COVID 19 Infektion entsteht und nach dem Abklingen der akuten Infektion weiter fortbesteht. Es scheint so zu sein, daß sowohl in der Lunge selbst ein Prozess entshet, der die Lungenfunktion beeinträchtigt und zu einer bindegewebigen Vernarbung  (Fibrose) führt, der die Lungenkapazität vermindert. Auch das zentrale Nervensystem scheint beim Post COVID / Long COVID Syndrom mitbeietligt zu sein. Speziell Patienten die während der akuten Infektion mit SARS-COV-2 eine Störung des Geruchssinns bemerken scheinen hier besonders betroffen zu sein. Während und nach der COVID-19 Infektion nehmen die Beschwerden zu beziehungsweis verbleiben. Charakteristische ZNS Störungen des Post Covid Syndroms / Long Covid Syndroms entsprechen der Symoptomatik von Müdigkeit, Muskelschmerzen, Konzentrationsstörungen, Schwindel u.a. der  eines CFS / chronic fatigue Syndroms  oder einer Fibromyalgie.

Das Post Covid Syndrom / long Covid Syndrom wird uns  als Ärzte in den kommenden Jahren sicher in Diagnostik herausfordern. Ob eine Behandlung, die an die von Fibromyalgie und CFS angelehnt sein wird, gute Erfolge zeigt, belibt abzuwarten. Zwischenzeitlich bekommen wir Anfragen, ob man nicht mit  Cannabinoiden, THC, CBD oder LDN behandeln könne. Zum jetzigen Zeitpunkt sind aber noch keine Aussagen möglich. Eine Cortisonstoß Behandlung scheint bei Patienten unseres Schmerzzentrums positive Effekte zu haben.

 

Wir halten Sie auf dem LAufenden.

 

wenn Sie sich weiter informieren wollen können Sie sich im deutschen Ärzteblatt informieren

Behandlung des Post Covid Syndroms / long Covid Syndroms

Bisher sind unsere Erfahrungen in der Behandlung des Post Covid Syndroms / long Covid Syndroms noch nicht sehr groß. In einzelnen Fällen hatten wir gute Erfahrungen mit einer Cortisonstoßb behandlung.