Zum Inhalt springen

DMSO / Dimethylsulfoxid

Dimethylsulfoxid, abgekürzt DMSO wird in der Human- und Veterinärmedizin seit Jahrzehnten angewendet. Es ist ein hervorragendes Transdermales Transportmedium, das Medikamente tief unter die Haut bringt, damit dies z.B. an Gelenken ihre Wirkung entfalten können. DMSO ist selbst analgetisch ( Schmerzreduzierend) wirksam und potenziert dadurch die schmerzlindernde Wirkung der Salbe. Eine Kombination von DMSO mit Diclophenac oder mit Ambroxol wird bei uns häufig verwendet.

Indikation für den Einsatz von DMSO

Wir verwenden DMSO Salbenpräparate bei neuropathischen Schmerzen wie Morbus Sudeck / CRPS, Polyneuropathien,hier häufig unter Zusatz von Ambroxol  und bei Arthroseschmerzen, Arthritis, Ansatztendinosen wie Tennisarm verwenden wir DMSO mit Diclophenac 4%. Die Rezeptur wird auf ärztliches (Privat) Rezept von der Apotheke (üblicherweise 50 gr.) hergestellt und ist von der Konsistenz bei Kühlschranktemperatur pastös und wird bei Körpertemeperatur flüssig. Wir raten  bei Arthroseschmerzen an verschiedenen Gelenken, zunächst das am meisten schmerzende Gelenk zu behandeln um die schmerzlindernde Wirkung im Seitenvergleich zu beurteilen. Hautreizungen kommen relativ häufig vor, dann muß die DMSO + Diclophenac 4% Salbe abgesetzt werden. Die Kosten rangieren zwischen 25 - 30 € / 50 gr., diese sind von den gesetzlichen Krankenkassen nicht erstattungsfähig.