Zum Inhalt springen

Kopfschmerzen bei Winkelfehlsichtigkeit

Ursache

Kopfschmerzen im Zusammenhang mit Winkelfehlsichtigkeit, sind durch eine dauernde Korrektur der Augenmuskeln verursacht, um diese Art von Fehlsichtigkeit zu korrigieren.

Symptome

Kopfschmerzen bei Winkelfehlsichtigkeit sind dadurch gekennzeichnet, dass die Schmerzen um die Augen herum auftreten. Charakteristischerweise nehmen diese Schmerzen im Laufe des Tages zu, wenn konzentriert mit den Augen gearbeitet wird. Zum Beispiel Bildschirmarbeit und langes Lesen verstärken die Symptome. Die Schmerzen selbst können vergesellschaftet sein mit Konzentrationsstörungen, rascher Ermüdbarkeit und Hinterhauptsschmerzen. Bei Kindern finden sich häufig eine Lese- und Rechtschreibeschwäche (Legasthenie).

Diagnostik

Zunächst muss eine Erkrankung des Auges durch den Augenarzt ausgeschlossen werden. Anschließend erfolgt eine optometrische Vermessung beim Augenoptiker, der über eine entsprechende Ausbildung und apparative Ausstattung verfügen muss. Wir arbeiten hier mit einem Augenoptikermeister zusammen. Es können mehrere Messungen notwendig sein.

Therapie

Ein probatorischer Ausgleich der Winkelfehlsichtigkeit durch Prismengläser führt meist zu schneller Linderung der Symptomatik. Falls eine Versorgung mit Brillengläsern notwendig ist, sollte eine Kostenzusage seitens der Krankenkasse eingeholt werden. Häufig ist die Beschwerdesymptomatik mit Funktionsstörungen im Bereich der oberen Halswirbelsäule vergesellschaftet, so dass diese zusammen mit Akupunktur, Mobilisierungstechniken und Alexander-Therapie gut zu behandeln ist.